VORSCHAU AUSSTELLUNGEN:

 

 

>ICH< Jahresausstellung

 

BBK /W STUTTGART, EUGENSTRASSE 17, 70182 STUTTGART

ERÖFFNUNG: SO. 21. NOVEMBER 11 UHR                                                                                                                             ÖFFNUNGSZEITEN: 21. NOVEMBER- 20. DEZEMBER 2021, SAMSTAG U SONNTAG 14-18 UHR

 

 

>Inside – Out<

 

KUNSTBEZIRK IM GUSTAV-SIEGLE-HAUS, LEONHARDSPLATZ 28, 70182 STUTTGART, GRUPPENAUSSTELLUNG BBK/W

ÖFFNUNGSZEITEN: 25. MAI BIS 07. JULI 2022, DIENSTAG BIS SAMSTAG 15-19 UHR

 

 

>Verschichten<

 

GALERIE BRÖTZINGER ART, BRUNNENSTRASSE 14, 75172 PFORZHEIM-BRÖTZINGEN, SIBYLLE BURRER U ANNETTE TREFZ

ÖFFNUNGSZEITEN: 24. JUNI BIS 24. JULI 2022, DONNERSTAG 14 BIS 17 UHR,
FREITAG U SAMSTAG 18.30 BIS 22 UHR, SONNTAG 11 BIS 18 UHR

 

 

>Gegrübelte Gedächtnisanalogien<

 

Eszter Radák / Annette Trefz

EINE AUSSTELLUNG IN KOOPERTATION MIT DEM LISZT-INSTITUT, UNGARISCHES KULTURZENTRUM STUTTGART, CHRISTOPHSTRASSE 7, 70178 STUTTGART

 

ÖFFNUNGSZEITEN: 15. SEPTEMBER BIS 21. OKTOBER 2022

 

Héctor Moro   www.moromusik.eu 

>Verschichten<

 

Héctor Moro, (2021)- 5:34

Konzeption, Kamera, Schnitt und Musik

 

Der Film „Verschichten“ entstand nach der gleichnamigen Ausstellung mit den Arbeiten von Sibylle Burrer (www.sibylleburrer.de) und Annette Trefz. Zeichnung, Malerei und Skulptur beleuchtet der Komponist und Musiker Héctor Moro in einer neuen Dimension. Seine künstlerische Herangehensweise greift das Thema der „Verschichtung“ dicht und komplex auf. Er schneidet die Sequenzen auf seine Komposition „Gold“ (2019), (entstanden mit der ausschließlichen Verwendung von Atelierklängen der Malerin Marie-Laure Schmid), die Bilder erlangen damit eine neue und tiefe Aufmerksamkeit und Wahrnehmung. Seine Arbeit führt weit über die Ausstellung hinaus, verbindet die verschiedenen Sparten und impliziert eine weiterführende Inspiration auf malerischer Ebene. Ganz herzlichen Dank!



>VERSCHICHTEN<

Héctor Moro, (2021)-5:34                                                                                                                                              Konzeption, Kamera, Schnitt, Musik